Federico
Steiner
GESCHÄFTSFÜHRER

  Seine Schul- und Studienzeit widmete er politischen Aktivitäten und pflegte seine Leidenschaft für Inter Mailand und die vom Vater geerbte Liebe zum Jazz. Einer Musik, die er selbst nicht spielte, die er aber leidenschaftlich gerne hörte und für kleinere Zeitschriften rezensierte.   Nach dem Geschichtsstudium kam er 1988 zu B&P, um die Eröffnungsausgabe des Salone del Libro, der internationalen Buchmesse in Turin, zu begleiten. Und fand seine berufliche Erfüllung in der Unternehmenskommunikation.   Von da an widmete er sich der Unternehmenskommunikation und beriet italienische Unternehmen und multinationale Konzerne in Image-Fragen.   Auch heute noch, im digitalen Zeitalter, möchte er nicht darauf verzichten, zu seinem morgendlichen Kaffee die Zeitungen durchzublättern, bevor er das Haus verlässt. Für ihn der beste Weg, um jeden Tag Informationen und Wissen zu erweitern, die Grundsteine seiner Arbeit.  

Wer wir sind